ghostwriter-reden-waldemar-schoen

Ich bin Ghostwriter.

 

Reden sind eine völlig eigenständige Welt. Sätze sind noch kürzer, Aussagen noch kerniger. Ein Buch schreiben ist auch nicht jedermanns Sache. Der Ghostwriter hilft weiter.

Wer hat nicht schon unter einer schlechten Rede gelitten? Einer Begrüssungsflut folgen leere Floskeln und an den Haaren herbeigezogene Stilblüten. Wenn es ganz schlimm wird, wird die Witzdose aufgesperrt. Irgendwann fragt man sich: "Was will diese Rede mir sagen?"

 

Problemfall Rede

Es ist ein heikles Thema, denn gute Redner sind selten. Noch seltener sind gute Reden. Aber Hand aufs Herz: Sie haben sicher auch schon einen Redner gelobt, ohne es wirklich so zu meinen. Genau da liegt das Problem. Wären alle ehrlicher, bliebe uns so manche Tortur in Sachen Reden erspart und dem Redner die Schmach. Dabei ist es gar nicht schwierig, denn die Hauptfehler in Reden sind rasch erkannt:

  • Zu lang zum Ersten: Zu lange Sätze mit Nebensätzen, dass selbst der Redner nicht mehr weiss, wo er sich befindet..
  • Zu lang zum Zweiten: Langatmig und langweilig, weil die Würze und die Spritzigkeit fehlen.
  • Zu lang zum Dritten: Wenn Reden erst aufhören, wenn der letzte den Saal verlassen hat.

Schreiben als Ghostwriter: vielleicht auch für Sie!

Im Blog auf dieser Website gibt es ein paar Tipps, wie Sie sich als Redner besser in Szene setzen können (zum Blog). Wenn Sie alle Tipps befolgen, Talent mitbringen und üben, kann es was werden. Für die anderen ist jedoch nicht alle Hoffnung verloren. Wenn ich Sie besser kennenlernen darf, kann ich vielleicht auch Reden für Sie schreiben. Aber nur vielleicht... Denn stimmt die Chemie nicht, werden Sie sich mit meinen Reden mindestens lächerlich machen. Sie fragen sich wieso? Ganz einfach: Reden für andere schreiben heisst, dass man sich in die Person und deren Positionen versetzen kann. Nur dann kann ich glaubwürdig für einen anderen Mund schreiben. Wenn Sie also mit liberalem Gedankengut nicht viel anfangen können, Freiheiten lieber einschränken als gewähren, Leute lieber ausgrenzen als einschliessen, die Berge nicht mögen und das Leben nicht lieben, können wir zwar miteinander diskutieren. Reden gibt es aber von mir keine, die Ihnen gefallen würden!

 

Oder darfs ein Buch sein?

Vielleicht tragen Sie sich mit dem Gedanken, Erfahrungen und Erlebnisse zu Papier zu bringen, finden aber weder die passenden Worte noch die Zeit dafür? Dann komme ich als Ghostwriter ins Spiel. Effizient, wortgewandt, gebildet und garantiert verschwiegen. Denn ich freue mich, wenn die Leser SIE loben.